UMSPANNWERK.
 
 

Lackschutz/PPF


Der Ursprung von Steinschlagschutz- und Lackschutzfolien liegt wohl beim bekanntesten Hersteller deutscher Sportwagen. Porsche belegte schon bei frühen Modellen der 911er Serie seine Seitenwände mit Steinschlagschutzfolie. Die heutige Qualität der Lackschutzfolien ermöglicht diese Schutzfolierungen vorallem als nahezu unsichtbare Teilfolierung oder Vollfolierung.


Herstellerseitig werden Teilbereiche des Fahrzeuges bereits vor Auslieferung mit PVC Folie belegt. In der Regel handelt es sich hierbei um die Radhäuser, Seitenteile und Schweller. Die von uns verwendeten hochwertigen Steinschlagschutzfolien zeichnen sich durch ihre besonderen Eigenschaften wie Selbstreinigung- und Selbstheilungseffekt aus und heben sich dadurch erheblich von werksseitig verklebten Lackschutzfolien ab.


Die Vorteile auf einen Blick:


Schutz vor Steinschlag, Kratzern, Vandalismus, Schmutz und Umwelteinflüssen


Die von uns verwendeten Lackschutzfolien verfügen über eine selbstheilende Oberfläche. Je nach Art der Lackschutzfolie beginnt dieser „Selbstheilprozess ab einer Oberflächentemperatur von 33 Grad Celsius. Das bedeutet für Sie als Nutzer, dass Sie Ihr Fahrzeug bei Sonnenschein einfach unter freien Himmel stellen und darauf warten, dass die Selbstheilung der Steinschlagschutzfolie startet.


Die Selbstheilung umfasst sowohl Steinschläge als auch kleinere Kratzer, daher bietet sie sich auch idealerweise als Ladekantenschutz an.


Durch das auf den Steinschlagschutzfolien haftende TOP-Coating hat die verwendete Lackschutzfolie eine Antihafteigenschaft. Das Coating verringert den Reinigungsaufwand des folierten Bereichs um bis zu 90%.


Bei einer Beschädigung der Steinschlagschutzfolie ist der notwendige Aufwand einer Reparatur deutlich geringer als bei einer Fahrzeuglackierung. Die beschädigte Lackschutzfolie kann an dem jeweiligen Bauteil rückstandslos entfernt und ausgetauscht werden.


Um Fahrbeschädigungen zu umgehen empfiehlt es sich, die komplette Fahrzeugfront mit einer Steinschlagschutzfolie zu belegen. Die Bauteile: Frontschürze, Kotflügel, Motorhaube und Außenspiegel sind dann optimal geschützt.


Alternativ sollte man sich zur Vermeidung von Schmutzkanten auf Bauteilen, wie zum Beispiel den Seitenwänden, für eine volle Folierung mit Steinschlagschutzfolie entscheiden. Bei dieser Entscheidung erzielt man ein homogenes Bild des Fahrzeugs und erhält den optimalen Schutz des Orignallacks.